Taufe - Kirche-VK.de

Pfarreiengemeinschaft Völklingen St. Eligius
Direkt zum Seiteninhalt
Sakramente
Die Kindertaufe
Durch die Taufe wird ein Mensch zum Christen und in die Kirche aufgenommen. Nach dem Bekenntnis des Glaubens, das bei Kleinkindern stellvertretend die Eltern und Paten übernehmen, wird das Kind dreimal mit Wasser übergossen begleitet durch die Worte: N, ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Meist werden mehrere Kinder gemeinsam getauft.

Tauftermine
Der eigentliche Tauftermin ist die Osternacht.
Neben diesen Termin feiern wir in unseren Kirchen jeweils einmal im Monat sonntagnachmittags um 14.30 Uhr Tauffeier. Wenn sich die Termine nicht wegen Feiertagen verschieben gilt:
1. Sonntag im Monat: Taufe in St. Eligius
2. Sonntag im Monat : Taufe in St. Michael und Heistock (im Wechsel)
3. Sonntag im Monat: Taufe in Luisenthal und Röchlinghöhe (im Wechsel)
4. Sonntag im Monat: Taufe in Fürstenhausen (alle 2 Monate)
Auf besonderen Wunsch kann eine Taufe auch in der Sonntagsmesse gefeiert werden.

Dokumente
Bitte bringen Sie zur Anmeldung der Taufe im Pfarrbüro eine Geburtsbescheinigung des Standesamtes mit. Zuständig für die Taufe ist die Wohnsitzpfarrgemeinde. Sollte aus einem dringenden Grund die Taufe dennoch an anderem Ort gewünscht sein, braucht es die Absprache mit dem Taufspender und einen Entlassschein, den der Pfarrer des Wohnsitzpfarramtes ausstellen kann.

Paten
Für die Taufe ist die Benennung mindestens eines katholischen Paten, der gefirmt und nicht aus der Kirche ausgetreten ist, erforderlich. Als Nachweis für den Paten dient ein sogenannter Patenschein, den das Wohnsitzpfarramt ausstellt oder eine aktuelle Taufbescheinigung, die das Taufpfarramt des Paten ausstellen kann. Taufzeuge kann auch ein Christ anderer Konfession sein.

Erwachsenentaufe
Für die Erwachsenentaufe braucht es eine besondere Vorbereitung. Sprechen Sie einfach Pfarrer Thomas Weber an oder informieren Sie sich weiter auf der Homepage des Bistums Trier.

Zurück zum Seiteninhalt