Aktuelles - Kirche-VK.de

Pfarreiengemeinschaft Völklingen St. Eligius
Direkt zum Seiteninhalt
Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie
Jesus,
unser Gott und Heiland,
in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Welt kommen wir zu Dir und bitten Dich:
  • für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
  • für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;
  • für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
  • für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und international, die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
  • für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
  • für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
  • für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
  • für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.
Herr, steh uns bei mit Deiner Macht,
hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.
Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander. Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.
Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.
Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind,
um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren,
so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.
Wir stehen in der Fastenzeit.
In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt,
die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und
die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.
Gott, unser Herr, wir bitten Dich:
Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt, unseren Glauben zu vertiefen
und unser christliches Zeugnis zu erneuern,
indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen
und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.
Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.
ERSTKOMMUNION:

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise hat das Bistum Trier entschieden und in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die Feier der Erstkommunion bereits heute wegen notwendiger Planungssicherheit Ihrerseits für den geplanten Termin (19. bzw. 26. April 2020) abgesagt wird.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir auf Grund der kurzfristigen Absage zum jetzigen Zeitpunkt keinen konkreten neuen Termin nennen können.
Sobald sich die Lage normalisiert hat, werden wir einen neuen Termin rechtzeitig bekannt geben.

Biblische Ideensammlung für Kinder
Anregungen des Bibelwerkes
Der dkv will einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass das Wort Gottes dennoch kind- und familiengerecht in den Familien Einzug halten und auf diese Weise die Botschaft der Hoffnung, gerade in den kommenden österlichen Tagen, verbreitet werden kann. Deshalb finden Sie auf dieser Seite die kommenden fünf Ausgaben der Sonntagsblätter des dkv zum kostenfreien Download:
Evangelium in leichter Sprache online:
Die kreative Beschäftigung mit der Bibel kann ganz neue Einfälle und Erkenntnisse ermöglichen. Hier gibt es Informationen und Anregungen zum Bible Art Journaling und kreativer Bibelarbeit incl. Downloads und Blog.
aus dem Erzbistum Köln – Malbilder für Kinder
Anregungen aus der Welschbillig zur Feier des Gottesdienstes in der Familie (Bistum Trier)
Brainstorming und buntes Osterprogramm mit vielen Vorschlägen
AB SOFORT und OHNE AUSNAHME, zunächst mindestens bis zum 30. April 2020, gelten folgende ANWEISUNGEN im Bistum Trier:
 
1. Alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte (Eucharistiefeiern, Kasualien, Andachten usw.) unterbleiben, sowohl in geschlossenen (auch privaten) Räumen, als auch im Freien.
 
Dies betrifft auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage!
 
2. Erstkommunionen und Firmungen müssen zunächst bis Ende Mai abgesagt werden.
3. Alle Kasualgottesdienste (Taufen, Trauungen, Sterbeämter) müssen verschoben werden. Eine neue Terminfestlegung kann erst nach Beendigung der Krise erfolgen.
4. Die Beisetzung auf dem Friedhof darf nur im allerengsten Familienkreis stattfinden. Für die Stadt Völklingen bedeutet das, Stand: 17.3.20, maximal 5 Personen und direkt am Grab.
5. Selbstverständlich feiern die Priester sonntags und werktags die Heilige Messe für die Gläubigen, weil in dieser Stunde der Not gerade die Feier der Eucharistie unser unvertretbarer Auftrag als Kirche ist, um die Not der Menschen vor Gott zu tragen und ihnen, wenn auch vorerst nur geistlich, nahe zu sein. Eine physische Präsenz von Gläubigen ist bei diesen Gottesdiensten ausdrücklich nicht gestattet.
 
Die Sonntagsmesse im Dom wird sonntags um 10 Uhr per Livestream auf der Homepage des Bistums übertragen.
 
6. Die Gläubigen sind einzuladen, zu Hause Gottesdienste, die über die Medien verbreitet werden, mitzufeiern und in dieser Weise auch geistlich zu kommunizieren. Die Gläubigen sind von der Erfüllung der Sonntagspflicht befreit.
7. Die Kirchen sind offen zu halten als Orte des persönlichen Gebetes.
 
Die Türen von St. Eligius sind offen täglich von 10 bis 17 Uhr zum persönlichen Gebet und zum Anzünden einer Kerze und an den Sonntagen, von 10.30 Uhr bis 12 Uhr. In dieser Zeit stehen SeelsorgerInnen für ein Gespräch, ein gemeinsames Gebet oder den Empfang der Heiligen Kommunion zur Verfügung.
 
8. Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen unterbleiben. Dazu zählen insbesondere Einkehrtage, Exerzitien, gestaltete Kar- und Ostertage, Kommunionkinder- und Firmvorbereitungstreffen, Gremiensitzungen, Treffen von Gruppen und kirchlichen Vereinen, Chorproben, Wallfahrten, Freizeit- und kulturelle Maßnahmen, Schulungen, Veranstaltungen im Rahmen der Seniorenpastoral, Ausstellungen usw.
9. Die Pfarrbüchereien, Pfarrheime und weitere kirchliche Orte der Begegnung sind geschlossen. Auch private Feiern an diesen Orten sind verboten.
 
Die Seelsorgerinnen und Seelsorger sind auf jeden Fall telefonisch, digital und soweit als möglich und sinnvoll auch persönlich für die Gläubigen erreichbar.
 
Das Pfarrbüro ist für den Publikumsverkehr geschlossen und nur noch telefonisch unter 9146800 oder per E-Mail: pfarramt@kirche-vk.de zu erreichen.
 
Bitte beachten Sie regelmäßig die ständig aktualisierten Hinweise auf der Homepage des Bistums Trier: www.bistum-trier.de/home/corona-virus-informationen
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt